SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
die Win – Win Situation
Aug 21st, 2008 by nftrw

In den letzten Jahren haben sich viele Menschen auf gemacht die Informationen aufzuarbeiten, welche nicht ständig in den alten Massenmedien zu finden sind. Genau genommen hat nichts von Dem was die Welt bisher zusammen gehalten hat, Bestand. Weder Schuldgeld und Bankwirtschaft, Energieerzeugung in der herkömmlichen Ausrichtung, Zentralversorgung mit Lebensmitteln oder dem Argument des Terrorismusses.
Der Fernsehr hat sich als ineffizientes Nachrichtensystem heraus gestellt und viele Sender stellen ihre Beiträge online zur Verfügung, alle Informationen sind fein säuberlich im Intenet zu finden.
Bisher haben die Systeme einen weltweiten Austausch und Konkurrenzkampf erzeugt, der die Menschheit von der Entdeckung des Feuers bis zum heutigen Entwicklungsstand brachte. Die Nutzung der bisherigen Systeme würde tatsächlich eine absolute Kontrolle jedes Einzelnen erfordern.
Das System ist so alt, wie die Menschheit selbst. Diejenigen, denen sie die Aufgaben wie Versorgung, Geld, Medien, Energie, Kommunikation und andere schwierige Aufgaben übergeben haben führen ihre Aufgaben unter derzeitigen Umständen bestmöglich aus – für Geld, das wertloseste Gut unserer Zeit.
Erst wenn Sie selbst die Verantwortung übernehmen, können sie die derzeit Beauftragten für diese Tätigkeiten von ihrer Aufgabe entlasten und befreien.
In den letzten Momenten einer jahrtausende alten Entwicklung globaler Völkerverständigung durch Konkurrenz und Krieg erkennen Sie grausame Kriege wirtschaftlicher, geistiger, informationeller und militärischer Art.
Viel zu viele Menschen sind informiert über das derzeitige Weltgeschehen, jede Bewegung der globalen Steuerorgane von Politik, Krieg und Finanz dieser Welt wird auf das schärfste beobachtet. Infokrieger nennen sie sich und stehen Auge in Auge mit der Pyramide.
Sie wissen über einige Militärprogramme und haben eine eigene Nachrichten- und Filmindustrie. Ihnen gegenüber steht ein Macht- und Militärsystem das sich auf eine Revolution vorbereitet hat – in den USA und Deutschland sind nachweislich genügend Inhaftierungsmöglichkeiten geschaffen. Schnell wird klar das dieser Konflikt nicht ausgetragen werden darf, es würde ein unvorstellbares Szenario folgen.
In den letzten Monaten wurden die Vorbereitungen zum Irankrieg deutlich. Immer in der Geschichte war es so, das sich das Volk erhoben hat und seine Regierung entsorgte. Im Herbst 1989 begann die Friedliche Revolution in der DDR. Viele erinnern sich noch an die letzten Momente des Überwachungsstaates. Geradezu absurd sind gewisse politische Forderungen wie die Vorratsdatenspeicherung oder das Schaffen einer Weltregierung. Dieses Jahr ist der 20. Jahrestag des geschichtlichen Ereignisses.
So manch einer wünscht sich insgeheim die Szenen der friedlichen Revolution auf dem gesammten Planeten. Auch wenn immer wieder für friedliche Demonstrationen aufgerufen wird, das Schauspiel von 1989 wird sich nicht wiederholen.
Der Fehler im Geldsystem, die Nachteile des Kapitalismus, die fortwährende Zerstörung des Planeten, die schitzophrene Fremdverwaltung durch Regierungen sind global diskutiert worden.
Was würde eine globale friedliche Revolution für ein Ergebniss haben?
Eine neue Regierung und das bekannte Spiel von Vorne? Notlügen und Wahrheitsliebe stehen sich gegenüber.
Kampf für den Frieden? Ist es nicht besser, zuerst Frieden im eigenen Land zu schaffen?
Zu allen bekannten Problemen wurden die Schlüssel übergeben. Sie kennen den Fehler im Geldsystem – schaffen sie ein neues! Sie kennen die Fehler im Nahrungsmittelsystem – schaffen sie bessere Möglichkeiten! Sie kennen die Probleme des Energiekrieges und der falschen Nutzung der Naturkräfte? Ihnen werden wundervolle Möglichkeiten von Uwe Behnken übergeben.
In Anbetracht der Offenbarung und dem gottgegebenen Recht Mensch zu sein, ist Jedem mit dem Zentralrat Souveräner Bürger ein Heim gestellt zu Naturgesetzen und Menschenrechten zurück zu finden. Claudia Aumüller-Karger beschäftigt sich intensiv mit dem Rechtssystem, das von Menschenverstand und Industrie geschaffen wurde.

Die Welt steht in der Win Win – Situation. Konflikte sollten im beiderseitigen Interesse betrachtet werden.
Als Beispiel: Der derzeitige Zusammenbruch der Finanzsysteme möge Manchem Angst und Anderen Hoffnung machen. Doch WinWin bedeutet, das alle Partner gewinnen. Arbeitslose werden zu Bankern und Banker arbeitslos.
Nun hat der eine Arbeit und der andere das Geld. Durch die Umlaufsicherung des Regiogeldes kann das verbleibende Geld investiert werden. Der Banker ist von seinem Job befreit und kann sich wichtigeren Sachen zu wenden als seinem Vorgesetzten. Der Zusammenbruch des WTC wird von jedem anders gedeutet. Tatsache ist, das seither keine Geschäfte mehr im Welthandelszentrum gemacht wurden. Die Weltwirtschaft wankt und viele hoffen, das sie den Winter noch übersteht. Klappt das Kartenhaus zusammen gehen auch in den Firmenetagen die Heizungen aus.

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa

Effects Plugin made by Ares Download