SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Prof.Dr.Josef Gruber auf Prima Klima TV
Okt 5th, 2015 by nftrw

http://iptv.cdn.tv1.de/iptv/swf/xflv/showIt.swf

Vom neuen Wirtschaftsdenken zu einer Wirtschaft im Einklang mit der Realität
Jan 24th, 2010 by nftrw

Lange hat die Auseinandersetzung an gedauert, die Situation der Wirtschaft zu betrachten. Die bezeichnete Finanzkrise entpuppte sich immer weiter als eine Systemkrise die mit ihrem expotentiellen Wachstum der Realwirtschaft nichts entgegen zu setzen hat. Eine Vollbeschäftigung ist seit der industriellen Revolution nicht mehr möglich. Durch die Effizienzsteigerung der Arbeit mit Hilfe von Maschienen war es möglich geworden, das ein Großteil der Gesellschaft sich nicht mehr für Arbeit verdingen musste, sondern nur noch beschäftigt wird. Genau daraus ergibt sich das Problem, das schon der Forscher Viktor Schauberger erkannte. In einer realen Wirtschaft bleibt kein Platz für Beschäftigungen, Arbeit und Freizeit entstehen und verbleiben als einzige Normen. Bildung und Wissenschaft bekommen neue Bedeutungen.
So ist es nicht verwunderlich das Beschäftigte wie Wirtschaftsberater, Politiker oder Mitarbeiter in der Unterhaltungsindustrie an ihrer Beschäftigung klammern. Der Grund ist offensichtlich, in der derzeitigen Gesellschaft können sie sich nicht von ihrer bezahlten Beschäftigung los sagen, sie würden unweigerlich beschäftigungslos, arbeitssuchend werden und wie es vor gesehen ist, ist der Abgrund tief.
Zwei Reporter haben sich unlängst auf den Weg gemacht, um neue Möglichkeiten zu finden, wie es aus der so auswegslos erscheinenden Lage weiter gehen kann.

Tobias Schlegl und York Pijahn stellen die Systemfrage in ihrer Reportage „Geld für alle! – Gibt es eine bessere Welt?:

http://blip.tv/play/AYG_nVYC

Durchaus gibt es eine neue Welt, ja sie wird von tausenden Aktivisten vertreten und schon lange gelebt. Sie wird verhindert, da die Verantwortlichen für die Masse noch immer die Massenmedien zu ihren Gunsten betreiben. Leistungslose Kapitalempfänger verdienen Millionen und dennoch formiert sich eine ganz neue Wirklichkeit, ein Reichtum der besonderen Art. Es sind nicht die Proteste gegen Mißstände, es sind die Vereinbahrungen zwischen vielen Menschen die grundliegende Veränderungen erschaffen.
Mit über 80 Initiativen steht der Regionalwirtschaftsverband skeptish einer Zinseszinsentwicklung gegenüber. Autarke Vermittler geben ihr Wissen preis und Referenten allerorts gehen voran. Neue Wirtschaft zu entfalten ist nicht die Aufgabe von Wenigen. Es sollte sich das Gedankengut offenbahrt haben, das die Zukunft sich von der Gegenwart unterscheidet.
Warum ist die Gesellschaft nicht offen für diese Entwicklung? Tausende Aktivisten halten sich damit auf, gegen die alte Weltordnung zu sein, gegen Chemtrails oder den Überwachungsstaat zu protestieren. Es ist keine leichte Aufgabe, neue Wege zu etablieren, erst recht nicht, wenn man diese neuen Wege nur im stillen Kämmerlein erkennt.
Die Zeit sich zu entscheiden ist vergangen, wer das Wissen bekam geht seinen Weg.

Viele Austauschmittel wie Zeitbanken oder Talente – Tausch, Vorreiter einer Wirtschaft im Einklang mit der Realität etablieren sich. Jost Reinard etabliert das Rheingold in einer rasantenden Geschwindigkeit, wie man es auf dem Rheingold Blog verfolgen kann. Die Regionalwirtschaft und Selbstversorgung bekommt immer mehr Anhänger und auch die Regionalgelder bekommen immer mehr Zuwendung. Neben der Unterstützung die wir mit dem Freigeld Blog bieten können, wünschen wir allen Lesern eine frohe, etwas andere Zukunft!


Weser Kurier | Das Erste |


Rheingold – eine werthaltig gedeckte Lösung
Jan 13th, 2010 by nftrw

Angst und Bange ist derzeit die Stimmung wenn es um Wirtschaftsnachrichten geht. Finanzkrise und Wirtschaftskrise, ja gar ein Wachstumsbeschleunigungsgesetz lässt manchen Wirtschaftsberater dazu mutieren Goldverkäufer zu werden und zur Krisenvorsorge, dem voll stopfen seines Kellers mit Vorräten und zur Bewaffnung zu raten, um einen Zusammenbruch der Wirtschaft als Einzelner zu überstehen. Sehr viele Menschen werden enttäuscht sein, wenn sich ihre fixen Ideen der Superkrise nicht erfüllen.
Beflügelt durch eine permanente Weltuntergangsstimmung lassen sich Gedankenwelten eines Kollapses der Weltwirtschaft sehr einfach aufrecht erhalten, um sich als Einzelner zu fühlen.
Man kann die Geschehnisse auch einfach ignorieren, unterschreibt eine Petition zum Grundeinkommen, meditiert und argumentiert das ja Alles besser wird.
Wege in eine zukünftige Wirtschaft braucht neue Impulse und neue Konzepte. Alte Probleme können nur mit neuem Denken bewältigt werden. Jost Reinert präsentierte dazu das Konzept des Rheingoldes:

http://blip.tv/play/AYG8tDwA

Jost Reinert zieht derzeit Kreise mit dem Rheingold – Konzept. Unabhängig von dem bestehenden Regionalwirtschaftssystem kann sich jeder Einzelne mit seinen Werten als Rheingolder beteiligen. Rheingold ist in seiner Ausrichtung unabhängig, offen für zukünftige Ausrichtungen und bietet Zusammenarbeit in einer gemeinschaftlichen Essenz.
Die Vorreiter des Rheingoldes sind Künstler, Publizisten und Rechtschaffende aller Gesellschaftsschichten.

Rheingold bricht mit dem Paradigma der Finanzkrise. Jeder, der sich mit dieser nicht identifizieren kann wird im Kreis der Rheingolder eine Heimat finden. Das gewünschte Grundeinkommen einiger Aktivisten realisiert der Rheingold in eigener Regie. Rheingolder bekommen umstandslos Rheingold und sind in der Community willkommen. Kontroverser Austausch und Vielseitigkeit ist erwünscht.
Rheingold benötigt keine Unterstützung, Design, Druck und Versandt von Rheingold an die Community finanzieren sich Rheingolder durch ein eigenes System. Rheingolder sind nicht wählerisch, Weltanschauungen aller Art sind willkommen, doch sind Rheingolder zukunftsorientiert Handelnde und gehen positiv mit ihrem Wissen in die Zukunft, um die Herzen der Massen zu erreichen und liebevoll die Welt zu verändern.



site: http://www.rheingoldregio.de/ blog: http://rheingoldblog.wordpress.com/

Interkulturelles Deutschland
Jan 1st, 2010 by nftrw

Ohne die Schandtaten der Vergangenheit zu leugnen, ohne die Weltgeschichte weiter zu betrachten die Deutschland in zwei sinnlose Kriege stürzte werfen wir nun Schatten und Licht auf eine der grundlegenden Möglichkeiten der interkulturellen Intervention. Auch wenn Deutschland international für Kriege gerichtet wurde und nun die USA mit Schärgen wie George W. Busch oder Barak Obama für die Handlungen der Hochfinanz und Schattenregierungen verantwortlich gemacht werden, bleibt eine Sichtweise nicht aus.
Nach den Greultaten die in unserer Heimat geschehen sind, agieren Freigeister, Dichter und Denker mit ihren Lebenswerken für eine gerechte Welt.

http://blip.tv/play/AYG6vBkA

Möchte man die deutsche Bevölkerung doch gerne in die Fesseln nehmen und ohne darauf zu achten, wer die Kriege und Medien finanziert hat, ja  Kindern und Jugendlichen einen Wahnsinn auf zu bürden, so wird man an der Wahrheit seine Grenzen finden.

Unvorstellbares Leid wurde verbreitet in dem man eine Gemeinschaft dafür bestrafte, das sie im Land der Dichter und Denker ihre Heimat sah. Mindestens zwei Weltkriege wurden von den globalen Mächten geführt, um diese Gemeinschaft mit Sozialismus und Kapitalismus über den Rand des Möglichen zu treiben, ja diese Gemeinschaft letztlich zu beseitigen.

Millionen an Russen, Vietnamesen, Engländern, Türken, Arabern, Italienern und Menschen aus allen Nationen schaffte man in dieses Land und nannte die Einwohner ausländerfeindlich. Doch hatte man Eines vergessen, nicht die Presse und Hochfinanz, sondern das wahre Leben schrieb Geschichte.
So verliebte sich die Gemeinschaft nicht nur in den Planeten, sondern in alle Völker der Erde. Hatte man diese Gemeinschaft doch daran hindern wollen Freigeist zu sein, brachte man ihnen die Brüder und Schwestern aus aller Welt, um zu tun was letztendlich getan werden musste. In der interkulturellen Auseinandersetzung mit den Problemen dieser Welt begegneten sich Menschen in einer Gemeinschaft, die sich nichts sehnlicher wünscht als Frieden.

Dies heißt auch Schulterschluß aller Nationen, aller Aktivisten und aller Völker mit dem Mut eine planetare Veränderung zu bewirken. Viele haben ihr Leben lassen müssen und sind dem ältesten Traum der Menschen gefolgt, nach dem Tag zu sehnen an dem der letzte Krieg beendet wird. Die Zeit ist reif und gekommen, Endgame! Liebende und Lebende aller Völker und Nationen vereinigt euch, nur noch ein Schritt und ihr habt es geschafft!

Eine frohe, etwas andere Zukunft liegt in Eurer Hand – Völker der Erde, werdet erhaben, erhebt euch! Niemals zuvor wurde euch die Gunst der Zeit in dieser Qualität gewährt. Es ist eine nie geglaubte Möglichkeit: Frieden zu schaffen.

Kinder an die Macht – die vergessene Vision
Dez 14th, 2009 by nftrw

Seit langen Jahren beobachten wir das Geschehen. Wir haben uns in Netzwerken wie Wenga bewegt und uns mit vielen jungen Menschen unterhalten. Während sich die gesammte Welt wandelt und wir Professoren, Wirtschaftsreferenten, Buchautoren, Friedensbewegungen, Blogger, Programmierer  und Aktivisten riefen, haben wir uns dem wichtigsten Teil unserer Gesellschaft nur wenig zu gewandt. Kinder und Jugendliche sehen die Welt unverblühmt und bewegen die Gemüter in ihrem Rahmen. In jedem Fall außergewöhnlich wendet sich eine junge Frau an die Herzen der Menschen:

http://blip.tv/play/AYG2lwsA

Wir haben in unserer Weißheit die Professoren, die Aktivisten, die Vereine, Stiftungen die Non Goverment Organisations, die neuen Medien der Blogosphere, Youtuber und wie sie alle heißen gerufen und hochkarätige Aktivisten gefunden um das System zu reformieren. Doch wir haben im Eifer des Gefechtes die Erben dieser Welt wenig beachtet. Nur wenigen Menschen ist ersichtlich geworden das wir die neue Welt für sie etablieren. Nur Wenige von uns sind bereit die Zügel aus der Hand gleiten zu lassen und die Welt den Kindern zu übergeben. Doch erinnern wir uns, haben wir nicht genau so wie sie die Welt entdecken müssen? Was liegt ferner, an einem Weltbild fest zu halten das keine Zukunft verspricht? Was liegt näher als vom Weg ab zu lassen und mit neuen Vorzeichen neue Wege zu etablieren?
Aktivisten und Lesern des Privatseiten Info ist gewiss, es bleibt nicht viel Zeit um zu handeln und zu reformieren. Es ist viel Zeit vergangen in der die Auswege nicht erkannt wurden, in der begehbare Wege nicht begangen wurden. Angst ist ein Faktor, der noch immer die Entwicklung bremst. Seien sie sich gewiss, das auch Angst kein Grund ist die Aufgaben wahr zu nehmen. Wir alle werden uns an einem Tag für unser Tun und schaffen rechtfertigen müssen. Die Frage an diesem Tag wird sein, ob wir die Gunst der Stunde erkannt haben und das wahr gemacht haben was wir wissen. Der Maßstab wird sein, ob wir neue Wege auf gebaut haben und unser Wissen genutzt haben. Der Erfolg wird sein wenn wir eine Welt in Frieden, im Einklang mit der Natur und mit einer stabilen Perspektive an die unverdorbene Gesellschaft, die Kinder und Jugendlichen übergeben können. Die Herausforderung bleibt die selbe, achte und behüte den Planeten Erde. Übergebe den Kindern ein intaktes System, achte und behüte die nachfolgende Generation.

Eine frohe, etwas andere Zukunft wünscht: Ihr Privatseiten Info – Team!


Danke an Rachel für deinen Beitrag!

Energie im 21. Jahrhundert
Dez 7th, 2009 by nftrw

Raumenergietechnik – die Herausforderung des Jahrtausends

Als Ökonom versteht Prof. Dr. Josef Gruber den globalen Überblick in der Energiefrage zu behalten. Fest steht, dass die derzeitige fossile Energienutzung in diesem Jahrhundert sein Ende findet. Doch wie geht es weiter? Eine wichtige Rolle für die Energienutzung im 21. Jahrhundert wird die sogenannte Raumenergietechnik sein, welche schon seit vielen Jahrzehnten erforscht wird. In das nicht ohne Erfolg. Doch die Vergangenheit und Gegenwart zeigt, dass solch neuartige Technologien eher in geheimen Militärenprojekten ihre Verwendung finden, anstatt die globalen Energieprobleme der Menschheit zu lösen.

>>zum Film>>

Die Entdeckung der Energie der Zukunft

Thorsten Ludwig besuchte kürzlich die Konferenz „Reinventing the future of Energy“ in Washington. Dort traf man sich 2009 bereits zum vierten mal, um über innovative Konzeopte für eine nachhaltige Zukunft des Energiezeitalters einzuleiten. Dabei stellt Ludwig die momentan am heißesten diskutierten Experimente und Entwicklungen vor.

>>zum Film>>

Die Vakuumfeldenergie

Die wissenschaftliche Erkenntnisse des 19. und 20. Jahrhunderts lassen nur einen Schluss zu. Es muss Raumfeldenergie oder Vakuumfeldenergie existieren. Minde3stens 65% des Universum ist mit unseren Sinnen, als auch mit unseren Messinstrumenten nicht greifbar. In Einstein allgemeiner Relativitätstheorie gibt es ebenfalls die Variavle der Raumenergie (Lambda) und somit stellt sich die Frage, wie machen wir diese allgegenwärtig vorhandene Energie nutzbar?

>>zum Film>>

Experimente mit Dirty Hydrogen und Browns Gas – Vortrag von Reinhard Temme

In diesem Vortrag präsentiert Reinhard Temme die Egebnisse der Arbeiten eines Teams von 8 Erfindern mit Dirty Hydrogen und Browns Gas. Die zu beantwortende Frage der 8 Erfinder: Wie kann man Wasserstoff nicht nur als Treibstoffzusatz, sondern ganz selbstständig als zukünftigen Antrieb nutzen, ohne die Umwelt zu schädigen und mit möglichst hoher Effiziens?

>>zum Film>>

GEET Technolgie und HHO Gas im Einsatz

Wo es aussieht, als wäre nichts mehr zu tun, ist bereits viel getan worden. Meistens erfindet man mehreres immer wieder, weil man es nicht wieder findet. So in etwa beschreibt Theo A. Murphy die gegenwärtige Situation auf dem Wissenschaftszweig in der Energieforschung.

In diesem Vortrag präsentiert Theo A. Murphy seine Testergebnisse auf professionellem Motorenprüfstand mit beachtlichen Einspareffekten bei der Verwendung von GEET Technologie sowie HHO-Gas.

>>zum Film>>

http://blip.tv/play/AYG01zIA

Magnetmotoren aus aller Welt – Vortrag von Adolf Schneider

In seinem Vortrag gibt Adolf Schneider einen Überblick über Magnetmotoren-Technolgien rund um die Welt. Die Nutzung von Magnetmotoren könnte den Energiesektor umwälzen, da mit der Nutzung des natürlichen Magnetismus weder die Umwelt beschädigt, noch Ressourcen verbraucht würden.
Doch wie kann man sich die Energiegewinnnung mittels Magnetmotoren-Technolgie vorstellen?

>>zum Film>>

Experimente mit Permanent – Magnetmotoren und Bedini – Systemen

Seit Jahrzehnten experiment Guy Hary mit Magnetmotoren und Bedini-Systemen. Hunderte Konstruktionen hat er studiert und selbst entworfen. In diesem Vortrag präsentiert er seinen Erfahrungsbericht beim BAU von Magnetmaschinen und worauf man achten sollte. Eine richtig zusammengebaute Magnetmaschine steht für den vielfältigsten Einsatz bereit.

>>zum Film>>

Tachionen-Akkumulatoren zur Effizienssteigerung von Stromverbrauchern

Horst Seelhofer hatte vor vielen Jahren eine Eingebung, auf deren Grundstein er heute ein stattliches Unternehmen leitet. Die Fostac Maximus Technolgie ist sein Produkt. In seinem Vortrag geht er zunächst auf seine fundamentalen Erkenntnisse ein und erläutert zunächst den Weg der Manifestation sowie die pyramidenartige Struktur der schöperischen Urkraft, die uns auch die theoretische Nutzung von Freier Energie erlaubt.

>>zum Film>>

DRION POWER – Referenzen – Vortrag von Stefan Farwick

Kraftstoff- und CO2-Einsparungen von bis zu 15% … bei weiterhin normaler Fahrweise. Niedertouriges Fahren wird spürbar unterstützt. Deutlich verbesserte Laufruhe bei allen Motoren … sowohl im Leerlauf als auch in allen anderen Drehzahlbereichen durch Verbrennungsoptimierung. Bereits beim Fahren deutet sich die Effizienz der Verbrennungsqualität an. Mehr Drehmoment in unteren Drehzahlen … äußerst vorteilhaft beim niedertourigen Fahren. Es sind längere „Standzeiten“ in tiefere Drehzahlen möglich. Die untere noch verwertbare Drehmomentgrenze für Beschleunigungsvorgänge kann um bis zu 500 U/min niedriger liegen. Mehr Leistung über alle Drehzahlbereiche … auch hier erreichbar durch eine deutlich verbesserte Verbren-nung des Kraftstoffes. Sattes Beschleunigen aus niedertouriger Fahrt. Mehr Durchzug, auch über Drehmoment-Dellen hinweg bis zum Erreichen der gewohnten Höchstgeschwindigkeit und darüber hinaus. Einfache Montage ohne Eingriff in Motor oder Motorsteuerung

>>zum Film>>



DVD „Energie im 21. Jahrhundert“ 375 Minuten, PAL Hier bestellen:
>>zum Shop>>

NuoViso 2010 Spendenaufruf
>>spenden>>

Downloadarchiv


Der Stand der Dinge
Dez 5th, 2009 by nftrw

Es ist die bewegenste und spannenste Zeit aller Zeiten. Noch vor einigen Tagen warf der Mainstream einen Hoffnungsvollen Blick auf den Umbruch vor zwanzig Jahren. Zahlreiche Diskusionen, Dokumentationen und letztendlich ein Schauprozess in den Mainstreammedien werden als Opium für die Massen genutzt.
So ist auch ein neuer Tenor in den alten Medien zu finden. Es etablieren sich alt bekannte Begriffe in der öffentlichen Diskusion: „nachhaltiges Wirtschaften“, dezentrale Energiesysteme und die Investition in neue Energietechnologien.
Die Hysterie der Schweinegrippe konnte durch fähige Menschen wie Dr. Lanka unterbunden werden. Selbst im Mainstream werden langsam die Tatsachen an erkannt. Immer öfter finden wir die Wirtschaftsweisen, die den notwendigen Umbruch zögerlich erkennen und nun in den alten Medien zu den Tatsachen stehen, lokale Leistungen mit verstaubter Rethorik vertreten. Seit einigen Jahren wird der Klimawandel als Pseudonym für den globalen Naturfrevel hoch gehalten und der Fokus für Umweltschutz auf gebaut. Der Paradigmenwechsel ist längst geschehen.

Uwe Behnken Vortrag Thun Teil 1

http://blip.tv/play/AYG0hz8A

Wir möchten die Leistungen all der Machthaber nicht schmälern, über Jahrzehnte regierten sie mit Angst vor der Katastrophe. Die Entscheidungsträger etablierten ihre Meinung ihre Gesetze und erhielten damit ihre Herrschaft. Vermutlich haben sie uns mit Angst davor bewahrt, das größere Katastrophen geschehen sind.
Auch in den Mainstream Foren in Berlin werden nun Probleme benannt und Regierungen angezweifelt. Das Wort Nachhaltigkeit ist in den politischen Konsenz ein gezogen und Propaganda wie das „Wachstumsförderungsgesetz“ wird als Tagtraum mit einem „Alleswirdbessergesetz“ verglichen.
Seit dem ersten Dezember, dem Tag des Zukunftsforums in Berlin sind die Weichen auch im Mainstream gestellt. Nichts wird besser, es sei denn wir beschließen die Öffentlichkeit zu informieren, so nun auch leise der Tenor in den alten Medien. Jetzt treten Freidenker in den Vordergrund einer globalen Veränderung.

Uwe Behnken Vortrag Thun Teil 2

http://blip.tv/play/AYG0hjcA

Es wird nicht lange dauern, das sich die Mainstrreammedien der Wiklichkeit beugen müssen. Wie Vielen bekannt ist, wurden Aktivisten und Forscher in den letzten Jahrzehnten massiv behindert. Doch auch im Koalitionsvertrag gibt es Zustimmung zu neuen Technologien dem Ausbau zukunftsweisender Projekte und der Unterstützung eines neuen Weges, den wir gemeinsam gehen können. Herrscher und Beherrschte werden sich friedlich einigen können.
Der Artikel 146 im Grundgesetz berechtigt den Aufbau eines neuen Rechtssystems. In der so genannten Finanzkrise sind Komplemetärwärungen wie Regionalgelder, Zeitbanksysteme und alternative Handelswege von der EU gefördert. Alles nur ein Zufall? Von Prof. Dr. Walter Vaith wissen wir, das die neuen Systeme der Maßstab weltweit sein werden. Wie Ian Xel Lungold es so treffend formulierte: „Es wird besser, dramatisch besser!“.

Wir wünschen Allen eine frohe, etwas andere Zukunft!

Workshop “Wasserstoffgeräte und Magnetmotoren” in Rüdlingen
Aug 21st, 2009 by nftrw

Willkommen zum Workschop „Freie Energie“ mit den Themen Wasserstofftechnologie und Magnetmotoren. Wir bedanken uns herzlich bei Andreas C.J. Daniel für seine Aufnahmen der Vorträge und der Vorführungen.

Hocheffiziente Elektrolysezellen zur Erzeugung von Hydroxy-Gas
Entwicklungen von Stanley Meyer, Stan Danford, Bob Boyce, Ravi Raju u.a. Adolf Schneider, Dipl.-Ing., Zürich/CH
Adolf.Schneider Einfuehrung HHO

Funktionsprinzip und Demo eines Drycell Electrolyzers
Generator für stationären und mobilen Einsatz mit 160% Effizienz Peter Salocher, Moniholz/AT
Drycell1 Drycell2

Browns Gas für stationäre und mobile Anwendungen
Praktische Geräte und Komponenten zum Energiesparen mit Demos Dipl.-Math. Lothar Grüner, Set up Handels GmbH, Berlin/DE
Einführung BrownsGas

http://www.youtube.com/v/zFTWydUw0CU&hl=de&fs=1&

F. Howar, W.Rueckamp – GEET.im.Unterricht

Wasserturbo für PKW (Super/Benzin/Diesel/Autogas/Pflanzenöl)
Treibstoffeinsparung bis 70% durch HHO-Zumischung zur Ansaugluft Franz Stemmer, Firma Wasserturbo, Schönberg/DE
F. Stemmer – Wasserturbo

Treibstoffeinsparung durch DRION-Power
Optimierung von Verbrennungs-Prozessen durch Kraftstoff-Energetisierung Adolf Schneider, Dipl.-Ing., Zürich/CH Rolf Randegger, Maschinenbau, Schüpfheim LU
Schneider, Randegger – DRION

Magnetmotoren in Theorie und Praxis
Beispiele und Realisationen aus aller Welt Adolf Schneider, Dipl.-Ing., Zürich/CH
A. Schneider – Einführung Magnetmotoren

Experimente zur Levitation im Permanentmagnetfeld
Eine Kugel und ein Würfel schweben ohne jeglichen Energieaufwand Kay Kublenz, Kemmnath/DE
Kay Kublenz – Levitation im Permanentmagnetfeld


Net – Magazin

Die Macht der liebevollen Revolution
Aug 13th, 2009 by nftrw

Wer Schwierigkeiten hat, Weißheiten von jüngeren Menschen an zu nehmen wird in Zukunft eine schwere Zeit haben. Das Schiff, das die ältere Generation gesteuert hat ist am kentern. Die Regel, das die Alten die Jungen lehren ändert sich. In diese Welt Inkarnieren jetzt Kinder die die Alten lehren werden, was diese bisher nicht lernen wollten. Wir sind alte Seelen, die lange zugeschaut haben was hier verbockt wurde. Wir haben unsere Aufgabe, unser Erbe, angetreten und lassen uns nicht mehr davon abhalten. Wir sind die Kinder die anders sind, wir sind die Unbestechlichen. Kein Geld, keine Macht der Welt kann uns daran hindern zu tun was zu tun ist.
Wir sind keine Helden und tragen keine Waffen, wir töten keine Menschen und keine Tiere wir werden der Welt zeigen wie man liebt. Wir sind friedvolle Krieger, die niemanden verletzen sondern Heil bringen. Unsere Aufgabe ist es das Leben auf dem Planeten durch unsere Anwesenheit und unser Tun zu bereichern wir verbünden und vereinen, wir schlichten und bringen Frieden und auch Wahrheit. Die Wahrheit aber trennt die Spreu vom Weizen. Eine neue Menschheit entsteht, die die Vielfalt des Lebens respektiert, schätzt und jedes Wesen als Ausdrucksform der Schöpfung sieht. Uns interessiert nicht Hautfarbe, Sprache oder Besitz.

http://www.youtube.com/v/1fQWWYIFh9c&hl=de&fs=1&

Wir sehen Dinge, die anderen Augen verschlossen bleiben und erkennen  die Vollkommenheit und Liebe in jedem Menschen. Wir leben in Harmonie und mit Spaß. Wir passen nicht in die alten Systeme, wir sind die Meister unserer eigenen Schicksale und haben Rückerinnerungen. Wir brauchen niemanden, der uns sagt, wie und wo wir zu wohnen, wann wir zur Arbeit zu gehen haben, was wir anziehen sollen, was in und was out ist. Die hierarchischen Systeme brechen, weil die Basis nicht solide, weil sie nicht ehrlich ist. Wir die Kinder des neuen Zeitalters lassen uns nicht führen, wir führen selbst. Was wir wollen ist Liebe, nichts weiter. Die meisten der jetzigen Erdenbewohner sind nicht in der Lage Liebe zu geben, nicht sich selbst, nicht ihren Mitmenschen und nicht diesem Planeten. Deshalb werden wir das tun.
Doch darf man uns dabei nicht im Wege stehen, es muss schnell gehen und es wird schnell gehen. Wir haben die Revolution bereits begonnen, es ist keine politische Revolution sondern eine innere, spirituelle Revolution. Wir werden keine Waffen in die Hand nehmen, unsere Gedanken und Gefühle sind unsere Waffen. Wir kämpfen nicht gegen irgend Jemanden sondern für Alle. Wir sind die Kinder vor denen die Etablierten Angst haben – Warum? Weil wir auf deren Spiel nicht ab fahren, weil wir das haben was diese zu erzwingen versuchen: Macht. Wir sind uns bewusst und haben unsere Gedanken, unsere Gefühle und vor allem die Macht der liebevollen, geistigen Welt mit uns.

Gründung des Staates Germania
Feb 18th, 2009 by nftrw

Am vergangenen Wochenende wurde der Staat Germania gegründet. Ähnlich wie die Katholische Kirche agierend, ist Germania ein Kirchenstaat für eine Kultur die vom Zeitgeist geprägt ist. Nicht Hass und Neid, nicht Bevormundung und Unterdrückung sondern die Freiheit sich ganz den neuen Möglichkeiten einer kulturellen, geistigen, wirtschaftlichen und technischen Weiterentwicklung zu zu wenden stehen als neue Herausforderung für Germania.
Auch hier wurde ein längst in Vergessenheit geratenes Mittel des Zusammenlebens wieder entdeckt – das Lehnsrecht. Während es bisher als ein Mittel der Feudalherrschaft bekannt ist, so birgt es im Zeitgeist die Grundlage des kreativen Schöpfertums und der Zusammenarbeit, wie schon die ersten Erfolge zeigen.
In einem Interviev von Jo Conrad mit Jessie Marsson war das nicht alltägliche Vorhaben und auch die persönliche Geschichte von Jessie zu erfahren:

http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=3989730102502806100&hl=de&fs=true

Jessie Marsson kaufte das Anwesen mit einem Teil seiner Sammlung von Oltimern und übergab es an Fürst Michael – Freiherr von Pallandt, dessen Ahnen rechtmäßige Besitzer des Anwesens sind. Zur Gründung gab Jessie die benötigten Informationen in einer Veranstaltung bekannt, deren Aufzeichnung hier zu finden ist.

Live übertragen wurde die Gründungsveranstaltung am Samstag von Jo Conrad über Jeet.tv und zahlreiche andere Medien. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ist hier zu finden.

Am Sonntag wurde dann die Gründungsveranstaltung direkt im Schloss fort gesetzt. Die Adresse lautet: Schloss Kampfer Dorfstrasse 8, 19348 Plattenburg. Noch ist nicht bekannt ob für Aufzeichnungen der Veranstaltung gesorgt wurde.

Auch die Märkische Allgemeine ließ es sich nicht nehmen über die Gründung des Staates in der BRD GmbH zu berichten.

Nun ist ein Anfang gemacht, die Rechtsstaatlichkeit wieder her zu stellen und völlig neue Wege der Zukunft zu beschreiten. Wie Erwin Kiefer schon in der Gründungsveranstaltung bekannt gab wird ein innovatives Wirtschaftssystem mit dem Anwesen etabliert. Auch die Arbeit des Zentralrates Souveräner Bürger, der nun auf eine neue Homepage umgezogen ist wird für die souveräne Lebensführung des Staates Germania Ausschlag geben.

Links:


Fürstentum Germania | Jeet Stream mit Live Sendungen


»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa

Effects Plugin made by Ares Download