SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Die Infrarotheitzung – Der „Wärmesender“
Jun 6th, 2009 by nftrw

Wer sich an Stunden vor einem Ofen oder einem Kamin erinnern kann der kennt das Erlebniss, von sanfter wohliger Wärme. Nicht nur das Knistern der Holzscheite und das sichtbare Feuer machen dies zu dem eigentlichem Erlebniss. Es ist die Qualität an Energie, die den Raum beheizt.
In den meisten Wohnungen werden derzeit mit Heizkörpern die Räume erwärmt. Hierbei wird Wasser erhitzt und die Energie durch Konvektoren über die Luft an die Räume weiter gegeben. Das Prinzip beruht auf der Wärmeleitung verschiedener Medien. Als Hauptübertragungsmedium wird Luft genutzt, die bekannter Weise ein Isolator ist. Als Nebenwirkung wird die Luft trocken und viele Menschen haben durch die Umwälzung der Raumluft und aufgewirbelte Feinstoffe gesundheitliche Probleme.

http://blip.tv/play/AYGBrC0A

Das Prinzip der Infrarotheizung lässt sich an gängigen Technologieen verstehen. Zum Einen ist die Mikrowelle eine bekannte Technologie zur Energieübertragung – hier wird Energie direkt auf ein Medium übertragen und die Raumluft nicht erhitzt.
Zum Anderen sind Infrarotkameras, in der Umgangssprache auch als Wärmebildkamera bekannt, die ein Bild der Wärmestrahlung von Objekten visualisieren.
Die Infrarotheizung ist ein Sender von infraroter Strahlung oder auch umgangssprachlich Wärmesender. Die Empfänger der Wärme sind die Medien im Raum. Mit der Mikrowelle verglichen trägt ein Glas Wasser, welches aufgeheizt wurde erst dann zur Erhitzung der Luft bei.
Kehren wir zurück an den Kamin. Wir stehen vor ihm und die Flammen senden sichtbares Licht aus. An den Wänden des Kamins erwärmt sich die Luft und wir spüren die Wärmestrahlung auf der Haut. Millionen an Kaminen zu installieren um dieses Erlebniss Jedem zu ermöglichen ist ein Weg in die falsche Richtung.
Doch die Zeiten haben sich geändert und nun ermöglichen technische Lösungen die sinnvolle Nutzung der Ressourcen für die breite Masse. Die Infrarotheizung, der Wärmesender, ist ein Schritt in diese Richtung.


Infrasynergie | Link


<!–
// <!–
// –>
// –>

Produktempfehlung – Fostac
Mai 23rd, 2009 by nftrw

http://www.youtube.com/v/e2ro5ANNxVI&hl=de&fs=1&rel=0


Fostac AG|Das Problem Energiekrise

Die Energiewende – unsichtbare Energiemassen
Mai 16th, 2009 by nftrw

Lange ist sie im Gespräch, die Energiewende. Prognosen reichen bis in einige Jahrzehnte. Mit Aussagen wie: „Wenn die Fossilen Brennstoffe zur Neige gehen sind neue Energiesysteme eine denkbare Alternative.“ werden die Interessen der Energiekartelle deutlich. Bisher wurde nach herkömmlichen Methoden die sichtbare, materielle Energie genutzt und vermarktet. Am Modell Güssing wird deutlich, das hier die sichtbare Welt der Naturenergie erkannt wurde und mit bestem Willen eine Welt der neuen Energienutzung gewünscht ist. Sonnenkraft und Biomasse sind jedoch nur die propagierten Alternativen, die bisher erkannt und verbreitet werden. Im Bereich der Fotovoltaik ist dieses Prinzip: Sender = Sonne, Antenne = Solaranlage & Verbraucher = Haus.

http://www.youtube.com/v/FFhtttmeRHI&hl=de&fs=1&rel=0

Die Energiewende geht andere Wege, unsichtbare Energiequellen werden entdeckt und nutzbar gemacht. So Mancher fragt sich seit Jahrzehnten, warum Magneten seit seier Kindheit an der Wand hängen. Wieviel Energie währe notwendig, diese wenige Gramm an einem metallenem Gegenstand halten? Wieviel Energie hat man in diesen Magneten investiert, damit die Rechnung auf geht? Wie lange hällt der Magnet noch, bis er herunter fällt? Ist ein Magnetmotor möglich? Hat er vielleicht einen Effekt, der sich nicht berechnen lässt?

Es gibt durchaus neue Ansätze des Denkens – hier möchten wir die Arbeit von Johannes Fleischer übermitteln – eine sorgfältige, neu überdachte Welt ist möglich! (Red.: Airmax24 ist derzeit leider insolvent)

Ja, es gibt Fragen – Fragen die sich nur wissenschaftlich beantworten lassen, Fragen die die bisherige Denkweise übersteigen und das Verständnis des Einzelnen benötigt.

http://www.youtube.com/v/HuyDutRcNDY&hl=de&fs=1&rel=0

Eines der größten Wunder der Menschheit ist das Leben selbst. Wie ist es möglich das wir mit der wenigen Energie die wir zu uns nehmen unglaubliche Leistungen erbringen?

Mit der Energie, der Nahrung, die wir zu uns nehmen laufen wir mit dem eigenen Körpergewicht durch die Gegend, wir sehen ein dreidimensionelles Bild, hören Sterio, wir sprechen den ganzen Tag, riechen und schmecken und denken – wir kommunizieren und bedienen Maschienen. Jeder Einzelne von uns ist in der Lage, Tonnen an Materie von einem Ort zum Anderen zu bewegen und das mit Hilfe einer Schaufel oder einem Wassereimer. Jegliche Rechnung der Leistung wiederspricht dem Energieerhaltungssatz.


<!–
// <!–
// –>
// –>

Neues von der Weltbürgerbewegung
Mai 9th, 2009 by nftrw

Zwanzig Jahre ist es her, das die friedliche Revolution begann, die als „Wende“ in die Gedanken der Deutschen ein ging. Am 7. Mai jährt sich der Skandal der Wahlfälschung in Berlin und selbst die derzeit amtierende Bundeskanzlerin weist auf dieses historische Datum hin.
Der Ruf nach einem Runden Tisch wird auch in diesen Zeiten wieder laut. Doch ist dieser runde Tisch schon seit Jahren etabliert. Auch der Ruf nach einer Weltregierung wird immer lauter und im Gremium werden Menschen gefragt, die durch ihr Wissen die Welt zum Positiven wandeln. Stephan Mögle-Stadel gibt weite Einblicke in die Weltbürgerbewegung und ihre Ziele:

http://blip.tv/scripts/flash/showplayer.swf?enablejs=true&file=http%3A//blip.tv/rss/flash/2079250&feedurl=http%3A//privatseiten.blip.tv/rss/&autostart=false&brandname=Privatseiten&brandlink=http%3A//privatseiten.blip.tv/

Die Welt steht vor der Herausforderung eine Weltregierung zu bilden – ein Gremium von Gelehrten, Wissenschaftlern, Zukunftsforschern und Wegbereitern aller gesellschaftlichen Bereiche.

Nach allen Erkenntnissen der letzten Jahrzehnte gibt es neue Wege in globalen Ausmaßen, die sich auch Wissenschaftlich im global Scaling untersuchen lassen.

Stephan Mögle-Stadel ist in diesem Interviev Ansprechpartner im kosmopolitischen Bereich der Aktivitäten der WCF.


Als Weltbürger agieren | Weltbürgerorganisation | Weltbürgerschaft Deutschland


<!–
// <!–
// –>
// –>

Fostac Maximus – natürliche Nutzenergie
Apr 4th, 2009 by nftrw

Während sich Gegner der alten Weltordnung enthusiastisch mit ihrem Spiegelbild auseinander setzen, so setzen sich die Befürworter der neuen Welt mit dem Einsatz ihrer Lebenswerke für die Umsetzung neuer Wege und Technologien ein. Der Fostac Maximus ist nur ein Beispiel für die Möglichkeiten und Wege die sich der Menschheit bieten, von Visionären neuer Technologien verfügbar gemacht werden.

http://blip.tv/play/AfTzDQA

Doch während über Atomkraftwerke entschieden werden soll, stehen neue Technologien der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung und müssen als Gegenbewegung zur Zerstörung des Planeten ein gesetzt werden. Erfolge haben die Unternehmen bereits vor zu weisen und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen bestätigt, werden diese Technologien anerkannt. Mit der Technologie des Fostac Maximus ist eine Nutzung des so genannten Elektrosmog in brauchbare Nutzenergie möglich.


Interviev mit dem Live Net Concept | Fostac Technologies | Fostac



<!–
//
// <!–
// –>


Die Jahrhundertchance – Einführung der Markt- wirtschaft
Apr 3rd, 2009 by nftrw

Nur zwanzig Jahre ist es her, als tausende Menschen auf die Straßen gingen und eine Wende im globalen Leben wollten. „Es ist fünf vor zwölf“ wurde damals auch in den vorhandenen Medien weiter gegeben. Die Ausbeutung der Natur, die Unterdrückung anderer Völker und die unangemessene Nutzung des Planeten durch den Menschen wurde verstanden. Im Schrecken der Möglichkeit von Atomkriegen verstanden die Verantwortlichen ihre Situation. Nun, zwanzig Jahre später, lässt sich die Situation nicht mehr in einer Tageszeit aus drücken – wollte man es tun, so befinden wir uns nicht nur weit nach Mitternacht, sondern im Morgengrauen neuer Gedanken und Möglichkeiten.

http://blip.tv/play/AffbCwA

Die Wirtschaft unterliegt einem Wandel, einem Wandel mit Sachverstand. Während Viele glauben, diesen Wandel auf politischem Wege herbei führen zu müssen, so wird er doch von Professoren, Erfindern, Aktivisten und Nerds geebnet. Diese Menschen fordern keine neue Wirtschaft, sie bekämpfen nicht die Krise sie sind die Veränderung, sie führen sie herbei. Sie sind ihrer Aufgabe gewachsen und haben in den letzten Jahren das Internet zur Weiterbildung genutzt.
Yes we can! – Ja wir können! Wir können uns über die Probleme unterhalten, wir können Lösungen erarbeiten und wir können neue Wege beschreiten. Zahlenmäßig sind wir überlegen, einen Appell an die propagandierten Machthaber ist nur ein Hinweis auf die Misere in der sich die Leute im Rampenlicht der alten Massenmedien bewegen.
In den vergangenen Jahren haben sich diese Personen in das Abseits manövriert. Sollten wir sie belächeln oder bedauern?


Global Change 2009 | Freigeld Blog

//
// <!– –>

Bist du eine Ameise oder ein Adler? – NIPSILD – in Lösungen denken
Apr 3rd, 2009 by nftrw

Schlechte Nachrichten – das ist was die Gesellschaft prägt. Nicht nur in den alten Medien, nein auch im Internet erfreuen sich schlechte Nachrichten allgemeiner Beliebtheit. Es ist ein altes Denkmuster, welches über Jahrhunderte geprägt wurde.
Mentaltrainer Andreas Ackermann verweist hier auf die Methode nicht in Problemen, sondern sondern in Lösungen zu denken.

Körperhygiene und saubere Wohnungen haben ein hohes Ansehen, eine saubere Kleidung und ein gepflegtes Auftreten gelten als gesellschaftlich anerkannt. Doch was ist mit den Gedanken? Sagten uns die Lieder nicht, das die Gedanken frei sind? Wenn es frei steht zu Denken, so sollten diese Gedanken einer gewissen Hygiene unterliegen. Schlechte Gedanken sind wie schlechte Nachrichten, sie erzeugen schlechte Ereignisse.
Noch immer richten die neuen Medien ihre Aufmerksamkeit auf sensationsversprechende Ereignisse und verpassen die wirklichen Sensationen. Wenigen ist bekannt, das der Infokrieg längst beendet ist und Viele suchen noch nach schlechten Informationen um ihre Webseiten und ihre Gedankenwelt mit neuen Sensationsmeldungen zu füllen.

http://www.youtube.com/p/ED3F89CFE29990ED&hl=de

Lösungswege im Hinblick auf die bestehenden Probleme zu bieten bedeutet auch von all dem, was anscheinend so beständig ist los zu lassen und neue Wege zu beschreiten. Wir haben in den letzten Jahren Geheimnisse gelüftet, nun ist die Zeit angebrochen dieses Wissen über die Geheimnisse wirken zu lassen.
Andreas Ackermann lüftet in seinen Vorträgen das Geheimnis des persönlichen Erfolges in seiner Aufgabe als Mentaltrainer. Sehr aufschlusreich und unterhaltsam setzt er sein Wissen frei und bietet sein Buch: „Easy zum Erfolg“ allen Interessierten zum freien Download. Sehr unterhaltsam brachte er in diesem Monat seinen ersten Podkast an die Öffentlichkeit und Privatseiten Info ermutigt Herr Ackermann zur weiteren Produktion „dieser Dinger“.


Download des Buches

//
// <!– –>

Gründung des Staates Germania
Feb 18th, 2009 by nftrw

Am vergangenen Wochenende wurde der Staat Germania gegründet. Ähnlich wie die Katholische Kirche agierend, ist Germania ein Kirchenstaat für eine Kultur die vom Zeitgeist geprägt ist. Nicht Hass und Neid, nicht Bevormundung und Unterdrückung sondern die Freiheit sich ganz den neuen Möglichkeiten einer kulturellen, geistigen, wirtschaftlichen und technischen Weiterentwicklung zu zu wenden stehen als neue Herausforderung für Germania.
Auch hier wurde ein längst in Vergessenheit geratenes Mittel des Zusammenlebens wieder entdeckt – das Lehnsrecht. Während es bisher als ein Mittel der Feudalherrschaft bekannt ist, so birgt es im Zeitgeist die Grundlage des kreativen Schöpfertums und der Zusammenarbeit, wie schon die ersten Erfolge zeigen.
In einem Interviev von Jo Conrad mit Jessie Marsson war das nicht alltägliche Vorhaben und auch die persönliche Geschichte von Jessie zu erfahren:

http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=3989730102502806100&hl=de&fs=true

Jessie Marsson kaufte das Anwesen mit einem Teil seiner Sammlung von Oltimern und übergab es an Fürst Michael – Freiherr von Pallandt, dessen Ahnen rechtmäßige Besitzer des Anwesens sind. Zur Gründung gab Jessie die benötigten Informationen in einer Veranstaltung bekannt, deren Aufzeichnung hier zu finden ist.

Live übertragen wurde die Gründungsveranstaltung am Samstag von Jo Conrad über Jeet.tv und zahlreiche andere Medien. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ist hier zu finden.

Am Sonntag wurde dann die Gründungsveranstaltung direkt im Schloss fort gesetzt. Die Adresse lautet: Schloss Kampfer Dorfstrasse 8, 19348 Plattenburg. Noch ist nicht bekannt ob für Aufzeichnungen der Veranstaltung gesorgt wurde.

Auch die Märkische Allgemeine ließ es sich nicht nehmen über die Gründung des Staates in der BRD GmbH zu berichten.

Nun ist ein Anfang gemacht, die Rechtsstaatlichkeit wieder her zu stellen und völlig neue Wege der Zukunft zu beschreiten. Wie Erwin Kiefer schon in der Gründungsveranstaltung bekannt gab wird ein innovatives Wirtschaftssystem mit dem Anwesen etabliert. Auch die Arbeit des Zentralrates Souveräner Bürger, der nun auf eine neue Homepage umgezogen ist wird für die souveräne Lebensführung des Staates Germania Ausschlag geben.

Links:


Fürstentum Germania | Jeet Stream mit Live Sendungen


Dr. Rath – Durchbruch der Zellularmedizin
Feb 12th, 2009 by nftrw

„Sie haben Krebs.“ – Diese Aussage eines Arztes gillt bisher als eine Art Todesurteil für die Patienten. Die qualvolle Behandlung durch die so genannte Chemotherapie mit schlechten Chancen diese zu überleben ist noch immer die gängige Praxis dieser Krankheit zu begegnen. Dr. Rath machte sich auf den Weg die Ursprünge der Chemotherapie heraus zu finden und stieß auf ihre Ursprünge in der Praxis der Konzentrationslager im Dritten Reich.

Seine Nachforschungen ergaben, das sich die Drathzieher der damals für den Zweiten Weltkrieg verantwortlichen IG Farben in umbenannten Firmen wie Bayer und Höchst noch immer für den Einsatz der Chemotherapie verantwortlich sind. Nach sieben Jahren Suche fand er die Unterlagen zum Nürrenberger Kriegsverbrechertribunal und veröffentlichte diese auf der Webseite: Profit over Live.

http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=8811031952524340682&hl=de&fs=true

„Sie haben Krebs.“ Dieser Satz, der täglich ausgesprochen wird, erhällt mit dem Wissen welches Dr. Rath vermittelt eine ganz andere Dimension. Laut den Forschungs- ergebnissen der Dr. Rath Stiftung und seiner Gesundheitsorganisation ist nicht nur Krebs heilbar, sondern auch eine Vielzahl anderer Krankheiten.

Für weltweites Aufsehen sorgte der Fall Dominik Feld dessen Eltern sich gegen die Behandlung mit der Chemotherapie gewehrt hatten.

Dr. Mattias Rath gibt öffentliche Veranstaltungen zu seinen Themen. Eine Aufzeichnung solch einer Veranstaltung ist seit wenigen Wochen verfügbar.

Durchbruch der Zellularmedizin 1
Durchbruch der Zellularmedizin 2
Durchbruch der Zellularmedizin 3
Durchbruch der Zellularmedizin 4
Durchbruch der Zellularmedizin 5

Vielen Dank an Jaqulin und John für ihre Recherche. Wir wünschen Dr. Rath weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit und dem durchschlagenden Erfolg seiner Forschung, die er gegen alle Wiederstände der Kartelle mutig vertritt.


Maja Kalender zum Download
Dez 29th, 2008 by nftrw

Nach dem Vortrag von Ian Xel Lungold gibt es nun einen Majakalender zum Download: hier klicken und „Bild speichern“ wählen.

maja

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa

Effects Plugin made by Ares Download