SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Gründung des Staates Germania
Feb 18th, 2009 by nftrw

Am vergangenen Wochenende wurde der Staat Germania gegründet. Ähnlich wie die Katholische Kirche agierend, ist Germania ein Kirchenstaat für eine Kultur die vom Zeitgeist geprägt ist. Nicht Hass und Neid, nicht Bevormundung und Unterdrückung sondern die Freiheit sich ganz den neuen Möglichkeiten einer kulturellen, geistigen, wirtschaftlichen und technischen Weiterentwicklung zu zu wenden stehen als neue Herausforderung für Germania.
Auch hier wurde ein längst in Vergessenheit geratenes Mittel des Zusammenlebens wieder entdeckt – das Lehnsrecht. Während es bisher als ein Mittel der Feudalherrschaft bekannt ist, so birgt es im Zeitgeist die Grundlage des kreativen Schöpfertums und der Zusammenarbeit, wie schon die ersten Erfolge zeigen.
In einem Interviev von Jo Conrad mit Jessie Marsson war das nicht alltägliche Vorhaben und auch die persönliche Geschichte von Jessie zu erfahren:

http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=3989730102502806100&hl=de&fs=true

Jessie Marsson kaufte das Anwesen mit einem Teil seiner Sammlung von Oltimern und übergab es an Fürst Michael – Freiherr von Pallandt, dessen Ahnen rechtmäßige Besitzer des Anwesens sind. Zur Gründung gab Jessie die benötigten Informationen in einer Veranstaltung bekannt, deren Aufzeichnung hier zu finden ist.

Live übertragen wurde die Gründungsveranstaltung am Samstag von Jo Conrad über Jeet.tv und zahlreiche andere Medien. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ist hier zu finden.

Am Sonntag wurde dann die Gründungsveranstaltung direkt im Schloss fort gesetzt. Die Adresse lautet: Schloss Kampfer Dorfstrasse 8, 19348 Plattenburg. Noch ist nicht bekannt ob für Aufzeichnungen der Veranstaltung gesorgt wurde.

Auch die Märkische Allgemeine ließ es sich nicht nehmen über die Gründung des Staates in der BRD GmbH zu berichten.

Nun ist ein Anfang gemacht, die Rechtsstaatlichkeit wieder her zu stellen und völlig neue Wege der Zukunft zu beschreiten. Wie Erwin Kiefer schon in der Gründungsveranstaltung bekannt gab wird ein innovatives Wirtschaftssystem mit dem Anwesen etabliert. Auch die Arbeit des Zentralrates Souveräner Bürger, der nun auf eine neue Homepage umgezogen ist wird für die souveräne Lebensführung des Staates Germania Ausschlag geben.

Links:


Fürstentum Germania | Jeet Stream mit Live Sendungen


Potentialwirbel, Skalarwellen & alternative Energie – Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl
Nov 23rd, 2008 by nftrw

Die Geschichte beweist es immer wieder wie einschlägige Wissenschaftler das offizielle Weltbild völlig neu konstruieren.
Professor Meyl entwickelt eine einheitliche Feldtheorie, die er aus der Schulbuchphysik ableitet. Er erfindet die Physik nicht neu sondern schließt die bestehenden Lücken, in dem er Erkenntnisse die bereits vor einhundert Jahren von Nicola Tesla stammen in die heutige Feldphysik einbezieht. Konstantin Meyl spricht sich gegen die Teilchenphysik aus, in der die atomare Ebene mit Quarks und ähnlichen Bauteilen beschrieben wird. Hans-Peter Dürr, der in der Teilchenphysik forscht hat in seinem Vortrag auf Privatseiten Info ebenfalls die selbe Erkenntniss vor gestellt, das Atome Schwingungen sind, also Elekromagnetische Wirbel.

Konstantin Meyl legt neue Grundsteine die Physik nach Maxwell, Heisenberg, Tesla und anderen Größen der Forschung neu zu überdenken. Viele Kollegen seines Faches haben Probleme mit den neuen Erkenntnissen, doch begeistert er mit erfolgreichen Versuchen der Skalarwellentechnologie. Auf Messen führt er Experimente vor, die Besucher erstaunen. Er beschreibt den Übereinheitsgrad der Skalarwellen wissenschaftlich und gibt brauchbare Theorien für die theorethische Physik. Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl ist ein Experimentalphysiker und seine Ergebnisse sprechen für ein grundliegendes Überdenken der Hochfrequenztechnologie. Nach seinen Forschungen ist es möglich, die Übertragung von Energie und Informationen durch die Verbesserung von Sende- und Empfangstechnik auf ein biologisch unschädliches Verfahren zu konvertieren.

Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl hielt 2001 ein 12 – stündiges Seminar zu Skalarwellen. Die Aufnahmequalität war leider sehr niedrig. Wir haben die Tonqualität überarbeitet und das Seminar ist nun online verfügbar:

1. Teslastrahlung  (Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl’s 12 Stunden Seminar über Tesla Physik)
2. Teslastrahlung  (Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl’s 12 Stunden Seminar über Tesla Physik)
3. Teslastrahlung  (Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl’s 12 Stunden Seminar über Tesla Physik)

4. Teslastrahlung  (Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl’s 12 Stunden Seminar über Tesla Physik)

Eine Reportage die im deutschen Fernsehn immer wieder gesendet wird ist „Und sie dreht sich doch – die wachsende Erde“ in der Konstantin Meyl unter Anderem ein sensationelles Experiment veröffentlicht, welches die Vorraussage für Erdbeben durch die Fokussierung von Neutrinos durch die Raumkrümmung während einer Mondfinsterniss vorraus sagt.

aktuelle Situation und Nachrichtendualität
Nov 4th, 2008 by nftrw

Overnewest but uninformed heißt es in der Diplomarbeit von Stefan Bräutigam. Mit Schreckensmeldungen maltretiert die Presse weiterhin ihre Leser und Zuschauer.
Doch Internet – Benutzer wissen mehr (es steht übrigens alles im Internet) und Dies lässt eine eigenartige Ungewißheit auf kommen. Wie viele Leser und Zuschauer hatte das Internet – die größte Aufklärungskampagne der Menschheit? Wie viele Menschen haben sich mit den Themen des Internets beschäftigt, über die die alten Medien so beharrlich schweigen?
Aus vielen Haushalten ist der Televisor gänzlich gewichen oder hat dank dem Internet nie Einzug gefunden. An den Kiosken liegen die Zeitungen und werden belächelt. Wie vielen Menschen klar ist, das sich ihr Lebensstil in den nächsten Monaten, ja sich ihr Leben völlig verändern wird bleibt das letzte Geheimnis in dieser Zeit.

Ein Interviev von Uwe Behnken im Gespräch mit Jo Konrad zur aktuellen Situation:
(Videoqualität in Bearbeitung – bitte vor laden)

Trostlos sieht die Zeit nicht aus. Handlungsstrategien haben Hilflosigkeit teils ersetzt.

Einfallsreichtum ist der Schlüssel der Stunde. Im Interviev stellt Bauchi seine Lebensweise
in der Krise vor.
Auch die Initiative Grundeinkommen rufen zur Notwendigkeit einer sozialen Absicherung in ihrer Dokumentation auf. Soziale Absicherung in Zeiten wie globaler Finanz- und Glaubenskrisen? Finanzen und Glauben stehen derzeit der Hoffnung gegenüber, nicht all zu vielen Schaden an zu richten.

Neues Wirtschaften wird in Augenschein genommen und die Aussicht auf Windturbinen ist verführerisch, wie auch Hanf als Rohstoff und Heilpflanzen als Medikament bilden Zeitgeist.

Rainhard Mey beschreibt die aktuelle Situation in „das Narrenschiff“ zu dem Doro Kehr mit Funktionalisierer all zu treffend klingt.

Airmax24 – MDR Reportage vom 23.9.2008
Sep 24th, 2008 by nftrw

Eine sehr schöne Reportage über die Windturbine von Wolfgang Niemeyer – danke MDR!

Download | Youtube | Google Video

Permagewächshaus, Pro Humus, altes Saatgut, SFG und Pflanzenfolge
Sep 8th, 2008 by nftrw

Die Versorgung mit gesunden Nahrungsmitteln ist weder in den Industriestaaten noch in den Ländern möglich, die ihre Resourcen liefern.

Der zentralisierte, industrielle Anbau ist nicht mehr Marktfähig. Ihm gegenüber steht die wachsende Zahl der Erdbevölkerung. Gentechnik ist in allen empierischen Studien als mögliche Lösung gescheitert. Es spielen im industriellen Anbau immer wirtschaftliche Aspekte die Hauptrolle – schnell wachsende Pflanzen mit hohem Ertrag werden bevorzugt, der Anbau wird mit technischen Hilfsmitteln wie Dünger voran getrieben, viele wichtige Spurenelemente fehlen gänzlich. Auch bei den Produkten, die als „Bio“ deklariert sind, stellt sich die Frage nach Bodenqualität und nach Einflüssen durch die nicht intakte, höchst kontaminierte Umwelt. Hier können Sie weitere Informationen lesen.
Beim Anbau auf Feldern sind Pflanzen der derzeitigen Umweltbelastung von Abgasen, bis hin zu Stoffen die künstlich in die Atmosphäre eingebracht werden schutzlos ausgeliefert. Es ist bekannt, das sich in Deutschland auch der Staub der Sahara nieder schlägt. Im Hinblick darauf, das vom Millitär hunderte Tonnen von angereichertem Uran verschossen wurden, kann sich jeder selbst Gedanken machen, wie seine Umwelt belastet ist.
Der Verbraucher kann keine eigene Beziehung zu den Pflanzen auf bauen. Dies zeigt sich besonders bei Kindern. Viele Kinder lehnen Obst und Gemüse auf Grund mangelnder Beziehung ab. Es ist bekannt das Kinder die bei Anbau und Ernte beteiligt sind, diese ganzheitlich genießen da sie die Nahrungsmittel kennen lernen und diese nicht nur aus einer Verpackung begrüßen.
Es gäbe an dieser Stelle noch viele Aspekte die man aufführen könnte. Doch was liegt ferner als selbst das Wunder der Natur zu schaffen und für sich und Andere Pflanzen wachsen zu lassen um sich und seine Kinder zu beschenken?
Das Mikroklima in einem Gewächshaus begünstigt das Wachstum. Der Verbrauch von Wasser wird reduziert, die Luftfeuchtigkeit ist erhöht und auch für Menschen die sich in einem Gewächshaus auf halten ist dieses Klima erholsam. Die einzelnen Pflanzen sondern Aromastoffe, Schwingungen, ätherische Öle und Sauerstoff ab.
Die Pflanzengemeinschaft wächst im gemeinsamen Austausch auf und ergänzt sich gegenseitig.
Pflanzen einer Art gibt es meist in vielen Sorten. Das Angebot der industriellen Herstellung ist jedoch auf wenige normierte, gewinnorientierte Sorten begrenzt. Was als nicht marktfähig eingestuft ist, bekommen die „Verbraucher“ nicht angeboten.

Die Industriegesellschaft bezog sich auf den Markt. Viele Menschen haben den Bezug zur Natur verloren. Die Aussicht, alles mit Geld zu bekommen ist zur Gewohnheit geworden. Das Ziel der Marktwirtschaft neue, gewinnbringende Märkte zu erschließen wird nun nur noch im Anbau von genmanipulierten Nahrungsmitteln möglich um billiger, ungesünder und mit noch weniger finanziellem Einsatz eine sterbende Wirtschaftsreligion der Zentralversorgung aufrecht zu erhalten.

Es gillt die alten Märkte wieder zu beleben, eine Umkehr zur Natur. Nicht die Wirtschaftlichkeit sondern die Wirtschaft ist zu fokussieren. Neue Märkte sind die alten Märkte, in der Ausrichtung nach Gesundung des Lebens durch den Anbau mit Wissen über die Natur und im Einklang mit der Natur.

Das Permagewächshaus

Ein Permagewächshaus ist ein ganzjährig nutzbares Gewächshaus. Die Versorgung mit Energie ist der entscheidende Punkt, um ganzjährig an zu bauen. Die derzeitige Energieversorgung kann durch die benutzten Sonnenkollektoren, durch Windkraft oder durch Biomailer erfolgen.
Das Permagewächshaus von Herr Daumler ist in den Bereichen Energieaufname durch Sonnnenenergie optimiert. Hierbei wird das Gewächshaus in der Ausrichtung zur Sonne an entsprechenden Stellen isoliert, um Verluste zu vermeiden.

Pro Humus

Pro Humus ist ein probiotischer Hilfsstoff um Boden zu regenerieren und das Wachstum von Pflanzen zu unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie im Shop des LiveNetConcept.

altes Saatgut

Über die Jahrtausende wurde das Saatgut aus der Ernte gewonnen. Vielfältige Sorten wurden gepflegt, erhalten und an nachfolgende Generationen weiter gegeben. Am Ende des 20. Jahrhunderts wurden Pflanzen zu normierten Produkten und Konsumgütern. Die Artenvielfalt verschwand im Anbau. Damit diese Saatgüter der Menschheit erhalten bleiben werden sie in Vereinen wie dem Dreschflegel e.V. gepflegt.
Zur industriellen Nutzung sind diese nicht frei gegeben. Im privaten Anbau jedoch haben Sie die Möglichkeit sich wieder mit den alten Kulturen und der Saatgutgewinnung zu beschäftigen.
Die Artenvielfalt, die viele nur eingeschränkt aus dem Supermarkt kennen, kann so jeder wieder für sich entdecken.

Square Food Gardening (SFG)

Unter sqare food gardening findent sich ein Konzept zum Anbau auf kleinster Fläche. Der Anbau wird auf eine schachbrettförmige Aufteilung der Wirtschaftsfläche fixiert.
In der Praxis haben einige Anwender sich von der Schachbrettform gelöst und pflanzen nach „Lust und Laune“ bzw. nach Gefühl.
Gerade im Bereich Gewächshäuser ist die Raumaufteilung für den Anbau eine Kernfrage. Die maximale Auslastung zum Anbau kann mit SFG erreicht werden. Nur Vorsicht, so wie Pflanzen in der Symbiose wachsen, so gibt es auch Pflanzen die sich nicht vertragen.

Pflanzenfolge

Pflanzen wachsen in gegenseitigem Austausch. Manche, vertragen keinen gemeinsamen Standort, andere wachsen bis hin zur Symbiose hervorragend zusammen. Die Pflanzenfolge und der Anbau in einer Mischkultur mag also überlegt sein.

Samenpflege

Bis in das späte 20. Jahrhundert war die Samenpflege ein wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft. Entweder wurde ein Teil der Ernte als Saatgut einbehalten (wie bei Getreide oder Bohnen) oder es wurden Pflanzen ausgewählt, die blühen um deren Samen zu gewinnen (wie bei Salat oder Schnittlauch).
In der Konsumgesellschaft wurde dieser wichtige Teil des Anbaus durch das Kaufen von Saatgut ersetzt. Der Wert von Saatgut ist jedoch in dem Stellenwert von Kindern – es ist der Erhalt der Art.

Vorzucht

Um den Platz im Gewächshaus optimal aus zu nutzen aber auch um Zöglinge gesondert betreuen zu können empfielt sich die Anzucht in kleinerem Sinn, zum Beispiel auf dem Fensterbrett.

Forum

Wasserstoffauto, Joecell – einfaches Heimexperiment
Aug 23rd, 2008 by nftrw

Viele Spekulationen über den Wasserstoffantrieb sind im Internet zu finden. Manch Einer zweifelt an einem großen Umbruch. Viele beschäftigen sich mit den derzeitigen Zuständen. Die Kriege der Welt werden meist um Rohstoffe wie Öl geführt. So manch einer mag die Situation der Energiekrise als auswegslos sehen und sieht keinen Weg aus der Abhängigkeit vom Öl. So schwierig die Situation scheint, so einfach ist auch die Lösung. Das folgende Experiment war ein Nachweis dafür, das Salzwasser Strom mit niedrigem Ampere leitet. Als „Nebenprodukt“ entstehen Sauerstoff und Wasserstoff – das so genannte „Knallgas“.

Weltweit arbeiten Viele daran, das Autos Ölunabhängig funktionieren. Der Versuch sollte Ihnen nahe führen, das es möglich ist. Mit der Ferfeinerung der Technik sind gerade viele Menschen beschäftigt. Wenn auch nur die Energie des Autoradios auf diese Art in die Kraftstoffeinsparung fließen würde, so währen die Verluste für die Ölindustrie berechenbar, doch die Autobatterie bietet andere Möglichkeiten. Wenn Sie mehr Informationen erhalten möchten, sollten Sie diese Website besuchen.
Sicher erfreut das die Lobbys nicht, ihren Job zu verlieren – sicher wird dies den globalen Finanzmarkt den Todesstoß versetzen. Doch wie viele Menschen möchten Sie noch im Krieg um Öl sterben sehen? Privatseiten Info berichtet unabhängig und möchte auf die derzeit globale Entwicklung hin weisen. In den USA ist die Wasserstofftechnologie im Einsatz und wird ausgebaut. In Deutschland wird die Auslieferung der Technologie flächendeckend erfolgen.
Um sich zu überzeugen können Sie gerne das Experiment nach stellen. Hängen sie zwei Drähte in Salzwasser und legen sie eine Spannung einer Flachbatterie oder eines 9Volt Blockes an. Die entstehenden Gase sind Wasserstoff und Sauerstoff.
Dieses Experiment ist den Lehrbüchern der DDR angelehnt, Es ist kein neuer Versuch nur wird er erst in der derzeitigen Situation relevant. Fragen Sie bitte in den Kommentaren.


Experiment:

Durch Wasser ist niedrige Stromstärke nur schwer zu leiten. In diesem Experiment ist daher die Leitungsfähigkeit des Wassers durch die Zugabe von Kochsalz erhöht. Somit ist die Spannung von 9V und einigen Milliampere ausreichend um durch das Wasser Strom zu leiten. Dabei wird als „Nebenprodukt“ Wasserstoff und Sauerstoff (Aufspaltung des Wassers) frei.
Prinzipiell hat, wie in der Demonstration mit den gebogenen Drähten, jegliche Konstruktion ein Potential, Wasserstoff her zu stellen.
Im Experiment habe ich eine Konstruktion aus einem Stift benutzt und diesen mit Aluminiumfolie innen und aussen ausgekleidet. Diese Konstruktionsweise ist nicht relevant, im Grunde genommen reichen die vorher beschriebenen Drähte. Aluminium löst sich auf in diesem Verfahren und daher ist „stailness steel“ – also Edelstahl empfohlen. Auch die Kupferdrähte korrodieren beim Einsatz.

In der Flasche, die ich als kleinste Joecell bezeichnet habe befindet sich Salzwasser, da ich hier nicht mit den erforderlichen Spannungen und Stromstärken arbeiten wollte. die Flasche hat nur einen Ausgang, den Schlauch um das entstandene Knallgas zu leiten. In das Glas mit Wasser habe ich etwas Spülmittel gegeben, so das sich Blasen bilden um die entstandenen Gase in einem Knallgasschaum zu bündeln.

Die Entwickler des „großen Bruders“ dieses Experimentes arbeiten mit der Spannung von 50 bis 120 Ampere und der Stromstärke von 12,6 Volt – also der Autobatterie. Die Veränderung des Wassers durch Kochsalz oder ähnliche Zusatzstoffe sind nach ihren Erkenntnissen nicht notwendig.


Viel Erfolg bei der Entwicklung der Technologie wünschen wir den Entwicklern.
Eine bessere, etwas andere Zukunft wünscht Ihnen das Privatseiten Info Team.
Völlig ungeklärt bleibt der Darstellungsfehler dieser Seite – das sollte jedoch nicht weiter stören!

Hochspannungselektrolyse – das Wasserauto
Jul 12th, 2008 by nftrw

Einführung

So unglaublich es klingen mag, es ist möglich mit sehr wenig Energie Wasser in seine Bestandteile zu spalten. Aus Wasser entstehen Wasserstoff und Sauerstoff (H2O => 2H +O). Die Entstandenen Gase werden allgemein als „Knallgas“ oder auch als Browngas bezeichnet und sind ein hochenergetisches Gemisch, das bei der Implosion enorme Kräfte frei setzt, weit über dem Energiebedarf der für die Hochspannungselektrolyse benötigt wird.
Vertreter der etablierten Physik werden hier schnell mit dem ersten Satz der Thermodynamik argumentieren, bei der für physikalische Vorgänge immer so viel Energie nötig ist, wie aus der umgekehrten Reaktion gewonnen werden kann. Dieser Satz wird jedoch nicht verletzt, im genaueren Hinblick kommt dieser These der Physik nur ein weiterer Aspekt hinzu: andere Reaktionsbedingungen und das Wesen des Wassers.
Jeder Gegenstand hat eine Frequenz auf Grund seiner Beschaffenheit. Die so genannte Eigenfrequenz ist die Frequenz mit der dieser Gegenstand schwingt, wenn er angeregt wird. Beim Anschlagen einer Glocke, Stimmgabel oder einer Gitarrenseite hört man die Eigenfrequenz des Gegenstandes.
Erregt man diesen Gegenstand mit genau dieser Schwingungsfrequenz so entsteht die so genannte Resonanz in der dieser Gegenstand die Schwingung auf nimmt und immer weiter in seiner Eigenfrequenz schwingt.
Ein oftmals publizierter Versuch ist das Erregen von Gläsern bis diese schließlich in Scherben zerfallen. Genannt wird dies eine Resonanzkatastrophe, in der das betreffende Objekt durch die andauernde Energieaufname zerstört wird.
Am Beispiel des Zerstörten Glases lässt sich schnell fest stellen, das der entstandene Scherbenhaufen nun gar nicht zu unserer Vorstellung eines Glases passt. Was muss man nun tun um dieses Glas wieder in seine Ursprungsform zu verwandeln? Man erhitzt das Glas bis auf eine Themperatur von ca. 600 Grad und formt die entstandene Masse wieder zu einem Glas. Der Energieaufwand ein Glas her zu stellen ist also bedeutend höher als der ein Glas zu zerstören.
Was ist das Wesen von Wasserstoff und Sauerstoff? Sie sind im Fall der Hochspannunsselektrolyse zerstörtes Wasser und wie schon erwähnt ein hochexplosives Gemisch.
Doch was ist Wasser? Wasser ist der Baustein allem Lebens und strebt immer seine eigene Ordnung an. Das Wasser fasziniert in seinen Eigenheiten worunter auch die Bildung von Eiskristallen und Schneeflocken zählt.
Wasserstoff und Sauerstoff in der Betrachtungsweise von zerstörtem Wasser ist eine Mischung die darauf ausgerichtet ist, schnellstmöglich wieder zu Wasser zu werden.
Hochspannungselektrolyse ist also das Stören der natürlichen Struktur des Wassers durch Mikrowellenimpulse. Wird die natürliche Struktur unter anderen Bedingungen wieder her gestellt, so wirken natürliche Kräfte um diese Stoffe in seine ursprüngliche Form zurück zu bringen.

Das Patent

Erstmals patentiert wurde das Verfahren zur Hochspannungselekrolyse von Stanley Meyer im Juni 1990 unter der Patentnummer: 4936961 Leider kann der Entdecker die Revolution seiner Erkenntniss nicht mit erleben, da er an einer Lebensmittelvergiftung um sein Leben kam. Wer dieses Lebensmittel vergiftet hat bleibt im Hinblick der Geschichte unbekannt. Auch Daniel Dingel baute ein solches Gerät und Auto Bild berichtete. Dingel sagte über seine Erfindung aus, das dieses Verfahren zu einfach währe um es zu patentieren. Etliche Angebote soll Dingel schon ausgeschlagen haben um das Patent nicht in die Reißwölfe der Ölindustrie zu befördern.

Die Ethik

Warum werden Kriege geführt? Es geht um Rohstoffe – zweifelsfrei ist der meist umkämpfte Rohstoff das Öl. Alles was derzeit auf diesem Planeten geschieht, wird von Vertretern dieser Gesellschaften bestimmt.
Die Befreiung von dieser Rohstoffquelle bedeutet den Niedergang des Systems aus Lobby, Politik und Hochfinanz wie wir es kennen. Das mag im ersten Moment bedrohlich klingen, bietet aber die Möglichkeit ein neues Menschen- und Naturfreundliches System zu schaffen.

Ein neues System

Energie ist auf dem Planeten in jeder Hinsicht vorhanden. Angesichts der steigenden Ölpreise und des heranrollenden Versagen der Finanzmärkte wird der Einsatz alternativer Systeme dringend notwendig.
Die Entwickler des so genannten „Wasserauto“ werden die Möglichkeit bieten, bestehende Fahrzeuge mit der sogenannten „Joecell“ auf Wasserbetrieb um zu rüsten. Angesichts der weltweiten Lage ein wichtiges Unternehmen um die Infrastrukturen aufrecht zu halten.
Das System, wie es bisher funktionierte verabschiedet sich auch im Bereich Geld wie in der Zeit zu lesen ist, die Institute Bear Stean und indiMac sind die Vorboten des weltweiten Zusammenbruchs. Wir haben in Deutschland ein alternatives Finanzsystem nach Silvio Gesell, das auch im Zusammenbruch der Wirtschaftssysteme so schnell eingesetzt werden kann, wie Mitarbeiter vorhanden sind.

Turbolente Zeiten

Bei Naturkatastrophen ist Zusammenarbeit selbstverständlich. Derzeit steuert die gesammte Menschheit auf eine Katastrophe zu, die von Menschenhand seit zwei Jahrtausenden geschaffen wurde. Wer diese Katastrophe zu verantworten hat lässt sich schnell in Dokumentationen wie Zeitgeist erfahren.
In den USA ist die Joecell seit Anfang des Jahres auf dem Markt, womit der Niedergang des Dollars beschlossen scheint.

Die Joecell

Der Name Joecell ist soweit wir erfahren konnten nicht der Name des Entwicklers. Am Beispiel von Standley Meyer ist voraus zu sehen, was auf einen einzelnen Entwickler zu kommen würde.
Zu gut um wahr zu sein scheint die Existenz dieser Technologie und oftmals wird behauptet, das die Existenz dieser Technologie auch von der Autoindustrie aufgegriffen würde. Wie schon erwähnt sägt die Joecell gewaltig an den Stuhlbeinen der Öl- und Kriegsmaschienerie und ist bei denen die ihre Macht erhalten wollen gar nicht gern gesehen.

Die offiziellen Medien

Auch wenn die offiziellen Medien nicht den Auftrag haben über andere Entwicklungen als Krieg und Öl zu berichten so lies sich eine japanische Entwicklung nicht verschleiern und so berichtete Reuters am 13. Juni über die Japanische Firma Genpax, die ein durch Wasser betriebenes Auto vor stellt. Vermutlich ist hier die Joecell im Einsatz, diese Entwicklung lässt sich auch damit erklären, das Japan wenig verknüpft ist mit den Machenschaften der Ölindustrie. Vorausgegangen war ein Interviev mit Benjamin Fulford und David Rockefeller, in der die japanischen Industriellen seine Machenschaften billigten und Rockefeller Einhalt boten.

Forum Joecell Forum NWO-Fighter

Weitere Artikel folgen

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa

Effects Plugin made by Ares Download