SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Freie Information, der Weg zum Frieden der Gemeinschaft
Dezember 11th, 2008 by nftrw

„Digitalize It!“ – eine Anspielung auf das digitale Zeitalter, in dem wir nun seit geraumer Zeit leben. Natürlich kollidieren neue Möglichkeiten mit alten Systemen und Werten. Vor einigen Jahren begehrte die Software-, Film- und Musikindustrie ein letztes Mal auf, in dem der Begriff „Raubkopierer“ propagiert wurde.
Neben der industriellen Vermarktung etablierte sich eine Szene von Programmierern, Musikern und Filmemachern die ihre Arbeit als „share alike“ – Verbreitung erwünscht deklarierte und die Industriellen Produkte praktisch vom Markt fegte.
In einer Zeit in der Informationen per Torrent weltweit pulsieren ist Recht was ausgeführt wird. Nur kurze Zeit später begann eine Welle von hoch brisantem Material über die Machenschaften gewisser Mitmenschen und ihren Ambitionen. Der Bereich Filesharing nam gewaltige Dimensionen an.
Die Gemeinschaft bestand auf diese Informationen. Auf tausenden von Rechnern wurden die Dokumentation und Dokumente gesichert und in allen Netzwerken verbreitet. Liebevoll wurde die Zeit der Aufklärung „Infokrieg“ genannt der das bestehende System ernüchternd blos stellte. Selbst die Drohung einer Vorratsdatenspeicherung verblaßte im Angesicht des Zeitgeistes.

Jamendo stellte eine Platform zur Verfügung, auf der Musiker ihre Arbeit kostenlos einstellen und bekannt machen können, weit abseits vom Mainstream. Die Free Software Foundation unterstützt die Entwicklung von Software mit offenem Quellcode für den Benutzer kostenlos. Die Entwicklungen reichen von Webseiten, Onlinedesktops bis hin zu Grafik-, Video- & Officeprogrammen und zu Betriebssystemen wie Ubuntu.
Zu vielen Themen sind unzählige Dokumentarfilme und Vorträge verbreitet worden, von denen hier im Videoarchiv eine Auswahl angeboten wird. Google stellt kostenlos einen Service in jeder Hinsicht.
Was haben all diese Angebote gemeinsam? Sie sind kostenlos und verbreiten Informationen. Die Urheber legen Wert auf die Verbreitung und das Nutzen der Angebote. Wirtschaftliche Interessen stehen Nachrangig dem Interesse am Gemeinwohl.
Eine „Neue Welt des Verständnisses“ nennt Marius Sixtus die digitale Entwicklung. Lösungen zu jedem Problem liegen nun klar auf der Hand und es beginnt die Zeit, aus dem Vollen zu schöpfen.
Schöpfen hier im Sinne der Schöpfung das Verständnis ein Teil des Ganzen zu sein. Immer mehr Menschen beweisen täglich, das nichts unmöglich ist. Ob es das schaffen eines Betriebssystems für einen Computer ist oder die Schaffung eines neuen Systems, wie die Menschheit lebt und organisiert ist. Geldsysteme, Energiesysteme, Heilmethoden und vieles mehr warten darauf ihre volle Blüte zu erlangen. Doch geht das Eine nicht ohne dem Anderen, sich ganz einer Aufgabe zu verschreiben bedeutet auch, die neuen Möglichkeiten Anderer ein zu bringen. Das Ziel aller Probleme ist die gemeinsame Lösung.

Kabarett: Volker Pispers zur Gemeinsamen Lösung


Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa

Effects Plugin made by Ares Download